Cherbourg – Grancamp

(6. Aug. 2014) Nachts regnet es heftig und wir befürchten schon das Ende unseres Sommertörns. Glücklicherweise hört der Regen am morgen auf und wir geniesen das gemeinsame Frühstück mit Familie Kautz bei uns an Bord. Danach geht Ingrid in einem Supermarkt einkaufen, um die Schaps mit Frischware zu füllen. Das Angebot auf den Kanalinseln war nicht besonders ansprechend! Kurz nach 11 Uhr ist auch endlich die Schraube für unser Furlex mit der Post angeliefert worden, so dass wir mit unserem neuen Crew-Mitglied Anne gegen Mittag ablegen können.

20140806aMit Strömung und günstigen Wind umrunden wir das Cap Barfleur und setzen Kurs Richtung Grandcamps, da es leider für Port-en-Bessin-Huppain zu spät wird. Dort angekommen brät Ingrid Fisch mit Kartoffel, dazu gibt es Salat. Danach machen wir noch einen Spaziergang durch die ganz im D-Day dekorierte Hafenstadt.

(36,5 sm unter Segel, 1,5 sm mit Motor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.