Ijmuiden – Amsterdam

(15. Aug 2016)

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es um 10:30 Richtung Amsterdam. Wir haben Glück an der Schleuße von Ijmuiden und können direkt einfahren – vor uns eine Megayacht. Dann geht es den Noordzeekanaal bis zum Sixhaven, indem wir zur besten Zeit um 13:30 ankommen und einen sehr schönen Liegeplatz bekommen. Das Boot gut vertäut geht es auf die Fähre, die uns auf die andere Seite des Kanals zum Bahnhof bringt.

Wir erstehen einen wp_20160815_14_38_54_proReiseführer und machen uns bei herrlichem Weg daran, Amsterdams Altstadt zu erkunden. Es ist sehr voll! Vom Nationaldenkmal geht es zum Königlichen Palais, der Nieuw Kerk, wo wir an der Ecke in einem gemütlichen Cafe uns stärken. Gravenstraat, Westerkerk, Anne Frank Haus (die Schlange davor geht bis ans andere Ende der Westerkerk). Von dort geht es in den Jordan (ehemaliges Arbeiterviertel) und hier wird es richtig schön, als wir in die dortige Grachten gelangen. Wir genießen die Atmosphäre und lassen die Seele baumeln. Aufpassen muss man als Fußgänger in Amsterdam vor allem vor den Radfahrern, die in der einen Hand das Smartphone halten, mit der anderen Hand das Fahrrad durch den dichten Verkehr lenken und wenig Respekt vor den anderen Verkehrsteilnehmern zeigen.

(14,0 nm unter Motor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.