Tag 4: Overlighaven de Wacht – Numansdorp

Früh geht es weiter – wir wollen möglichst schnell zum Segelmacher. Wir fahren die letzten Kilometer die Dordste hinab ins Hollandsdiep. Es geht weiter bis zur Einfahrt nach Numansdorp, in den wir vorsichtig einfahren. Der Dorfhafen ist fast leer – wir gehen längsseits – fragen nach dem Segelmacher, der glücklicherweise direkt am Hafen wohnt.

Gemeindehafen Numansdorp
Gemeindehafen Numansdorp

Der Nachmittag ist mit kleineren Reparaturen und Einkaufen angefüllt. Fike freundet sich mit Elina  – einer kleinen Holländerin – an, die bei ihren Grosseltern am Hafen wohnt. Am Abend gibt es unser Lieblingsgericht: schwedische Hackfleischbällchen …

(41 km unter Motor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.